Login

Ferienhäuser in Baillargues & Ferienwohnungen in Baillargues

  • Südfrankreich | Poolvillen
    Ab CHF 537

  • Mittelmeerküste | Im Jachthafen wohnen
    Ab CHF 342

  • Frankreich im Winter | Ein Haus an der Piste
    Ab CHF 276

  • Paris | Du, ich und der Eiffelturm
    Ab CHF 602

  • Frankreich | Urlaub mit dem Herrchen
    Ab CHF 355

  • Frankreich​ | Urlaub im Ferienpark
    Ab CHF 280

  • Aquitanien | Strandnah Urlaub machen
    Ab CHF 231

  • Côte d'Azur | In die Landschaft schwimmen
    Ab CHF 833

http://www.atraveo.ch//baillargues
Link zum Kopieren
Kartenausschnitt wurde verändert.
Automatisch nachladen
Warum werden eventuell nicht alle Angebote angezeigt? 
map

Ortsbewertungen

Gesamtbewertung zu Baillargues

2,0 von 5 (1 Kundenbewertung)
Diesen Ort bewerten

Das schrieben Ferienhauskunden über Baillargues 

  • 2,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 05.08.2009

    „Im Ort ist nichts los. Essen kann man noch gut in Castries - ansonsten muss man halt ein bisschen fahren.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 42604 abgegeben.


So beschrieben Ferienhausvermieter Baillargues

  Sommer Montpellier
Die Hauptstadt des Languedoc liegt 40km südwestlich von Nîmes, 10km vom Meer und den Stränden entfernt. Montpellier besitzt eine der ältesten Universitäten Europas. Die fast 40000 Studenten bestimmen den Rhythmus der Stadt sehr stark, die man getrost auch als ‘junge’ Stadt bezeichnen kann. Alte Stadtviertel und moderne ...
mehr anzeigen
Architektur, eine stimmungsvolle, autofreie Altstadt mit Bürgerhäusern und Stadtpalästen aus dem 17. und 18.Jhdt., enge Gassen, belebte Plätze mit Straßencafés und schöne Alleen machen das Flair dieser Stadt aus. Zahlreiche Museen. Großes Unterhaltungsangebot, viele Veranstaltungen und Feste, besonders in den Sommermonaten. Täglich Markt. Zu den Stränden von Carnon-Plage 12km.
weniger anzeigen
Quelle: Inter Chalet Ferienhaus-Gesellschaft mbH

Carcassonne – der Inbegriff einer Festung

Languedoc-Roussillon | Hier würden Sie sich wohl kaum wundern, wenn Ihnen auf einmal ein Ritter in voller Rüstung und hoch zu Roß sitzend entgegen kommt. Das Städtchen Carcassonne – im Tal der Aude auf halber Strecke zwischen Mittelmeerküste und Toulouse gelegen – gilt als das Paradebeispiel einer mittelalterlichen Festung. Insgesamt erstreckt sich die gesamte Anlage mit ihren hohen Mauern, tiefen Gräben und mehreren Türmen auf über 14 Hektar und ist so groß, dass die gesamte Altstadt von Carcassonne innerhalb der dicken Festungsmauern liegt. Zurückverfolgen lässt sich die Festung bis in das erste Jahrhundert nach Christus, als bereits die Römer hier am Schnittpunkt wichtiger Handelswege ein Kastell auf einem Hügel errichteten. Im Laufe der Jahrhunderte wechselten sich die beherrschenden Mächte in der Region nacheinander ab und jeder, ob Westgoten, Araber, Franken oder Kreuzritter verstärkte und erweiterte die Festung immer mehr. Irgendwann kam noch ein Schloss innerhalb der Burgmauern hinzu, quasi eine Festung innerhalb der Festung mit einem eigenen Burggraben. Ihre letzte Ausbaustufe erlangte die Anlage mit dem Errichten der mächtigen Doppelringmauer im 13. Jahrhundert. Im Laufe der Geschichte galt Carcassonne stets als uneinnehmbar – Karl der Große soll sogar 5 Jahre lang die Festung belagert und letztendlich aufgegeben haben. Aus dieser Zeit soll der Legende nach auch der Name der Burg stammen. Angeblich geht er auf Madame Carcas, die Tochter des damaligen Herrscher der Burg, zurück. Sie soll zum Ende der Belagerung, als die Vorräte innerhalb der Stadt bereits knapp waren, das letzte Schwein über die Festungsmauern geworfen haben, um den Angreifern zu zeigen, dass man noch genug Vorräte für eine längere Belagerung hat. Als daraufhin die feindlichen Truppen entmutigt abzogen und zur Feier alle Glocken der Burg läuteten, soll Karl der Große gesagt haben: „Madame Carcas sonne“ - „Madame Carcas läutet“. Carcassonne bietet sich bei einem Urlaub in der Region für einen interessanten Tagesausflug an. Nicht nur die einzelnen Festungsteile sind dabei sehenswert, sondern auch die Altstadt, die mit ihren engen, verwinkelten Gassen und den alten Gebäuden einen guten Eindruck einer mittelalterlichen Stadt bietet. Für weitere interessante Ziele in der Region schauen Sie in die Informationen bei den Ferienhaus-Angeboten für Languedoc-Roussillon oder für Südfrankreich.

Ansicht:
  • Objekt-Nr. 1189185
    ab CHF 1.415
    für 1 Woche

    Baillargues, Languedoc-Roussillon (Herault)

    Ferienhaus für max. 6 Personen

    3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 1), Internet, WLAN, Waschmaschine, Spülmaschine, Nichtraucherobjekt
CgoJCQkJPGltZyBoZWlnaHQ9IjEiIHdpZHRoPSIxIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyLXN0eWxlOm5vbmU7IiBhbHQ9IiIgc3JjPSIvL2dvb2dsZWFkcy5nLmRvdWJsZWNsaWNrLm5ldC9wYWdlYWQvdmlld3Rocm91Z2hjb252ZXJzaW9uLzEwMzg3MTAxNjAvP3ZhbHVlPTAmYW1wO2d1aWQ9T04mYW1wO3NjcmlwdD0wJmRhdGE9cGFnZUlkJTNEc2VhcmNoUmVzdWx0cyUzQnRyYXZlbENvdW50cnlJZCUzREZSJTNCbGFuZ3VhZ2UlM0RkZSIgLz4KCgkJCQk8c2NyaXB0IHR5cGU9InRleHQvamF2YXNjcmlwdCI+CgkJCQkJaWYgKHR5cGVvZiBBVEl0YWcgIT0gJ3VuZGVmaW5lZCcpIHsKCQkJCQkJQVRJdGFnLnBhZ2Uuc2V0KHsibmFtZSI6InNlYXJjaFJlc3VsdHMiLCJsZXZlbDIiOjF9KTsKCQkJCQkJQVRJdGFnLmRpc3BhdGNoKCk7CgkJCQkJfQoJCQkJPC9zY3JpcHQ+